WohnGebäudeversicherung

=> „Erklärvideo“ Wohngebäudeversicherung

Wichtig: Bitte klicken Sie -sofern Sie nicht in einem permanenten Hochwasser-Gefahrengebiet leben- unbedingt auch den „Elementareinschluss“ im VergleichsRechner oben mit an … danke.

Hinweis: „Ihre Wohngebäudeversicherung ersetzt Ihnen den Schaden, wenn das Gebäude durch EinbruchsDiebstahl, Feuer, Hagel/Sturm, Wasserleitungsbruch etc. beschädigt wird. Aber was heißt das? Der augenblickliche Wert des Hauses ist ja nicht gleichzusetzen mit dem Wert, den das Haus vielleicht einmal vor vielen Jahren gekostet hat oder zu einem späteren Zeitpunkt im Schadenfall kosten könnte.

Die Wohngebäudeversicherung ist daher eine Versicherung, die Ihnen im Schadenfall immer den aktuellen Neuwert ersetzt, damit Sie Ihr Haus so wieder bauen können, wie es vor dem Schadenfall einmal war. Da dieser Neuwert sich jedoch jedes Jahr ändert, spricht man von einem „gleitenden Neuwert“.

Um nun eine einheitliche Bemessungsgrundlage zu schaffen, anhand derer Sie Ihre Versicherung vergleichen können, wird mit einem einfachen Wertermittlungsschema ermittelt, welchen Einheitswert Ihr Haus im Jahre 1914 gehabt hätte. Um die Schadenersatzsumme zu ermitteln, die Ihnen zusteht, wird dieser Wert mit dem Baupreisindex multipliziert. Der Baupreisindex ändert sich jedes Jahr inflationsbedingt. Er wird also aktuell angepasst. Damit nun die Gesamtentschädigung für Sie im Schadenfall ausreichend ist, ist es wichtig, dass die Versicherungssumme 1914 korrekt ermittelt wird.“

Vertragliche Vereinbarungen in verschiedenen Versicherungssparten sehen vor, dass Summen und/oder Beiträge den entsprechenden Preisentwicklungen angepasst werden.

Aktualisierung der Indizes und Faktoren per 01.01.2015:
Gleitender Neuwertfaktor (VGB 88):    16,60 (2014)
Anpassungsfaktor (VGB 2008):          16,45 (2014)
Baupreisindex auf Basis 1914:           13,103 x Wert in RM

 

 

Hier sehen Sie ein „Erklärvideo“ für die Wohngebäudeversicherung:

 

 

nach oben …

 


 

=> Beim Marktführer ImmobilienScout24 eröffnet sich Ihnen Deutschlands größter Immobilienmarkt

Immobiliensuchende finden hier nachfolgend schnell und einfach ihr neues Zuhause, und Anbieter erreichen mit ihrer Anzeige eine Vielzahl passender Interessenten. In der ImmobilienScout24-Datenbank befinden sich monatlich über 1,5 Mio. Immobilienangebote aus den unterschiedlichsten Bereichen. Abgerundet wird das Angebot durch Tipps rund um die Immobilie wie Bauen, Umziehen oder Einrichten.

 


 

 


Baupreisindex

Der Baupreisindex wird jedes Jahr neu zum Basisjahr 1914 entwickelt. Danach richtet sich die Summe in aktueller Währung EURO, die Ihnen im Schadensfall erstattet werden (soll).

Sonderausstattungen wie Klima-/Belüftungsanlage | oberflächennahe Geothermieanlage | Sauna/Schwimmbad im Gebäude | Kachel-/Schwedenofen | Photovoltaikanlage etc. können Sie mit folgender Formel umrechnen und an Ihre Wohngebäudeversicherung erhöhend melden:

Beispiel für die Ermittlung der Versicherungssumme in 1914er (Reichs-)Mark
Eine der obigen Sonderausstattungen kostet z.B. 10.000,– EUR : aktuellen Baupreisindex 13,103 (2015) = 763 RM nach 1914er Wert.

 

 

 


 

 

ElementarschadensEreignisse nehmen immer mehr zu …

 

www.gegen-Elementarschaeden-versichern.de, Hochwasser, Starkregen, Überflutungen

 

Wenn Ihre Freunde mit dem Boot zu Ihnen zu Besuch kommen können
(und Sie nicht -wie hier auf dem Bild- in Venedig wohnen),
haben Sie
hoffentlich ElementarschadensEreignisse (z.B. Hochwasser, Starkregen,
Überflutungen etc.) in Ihrer Wohngebäudeversicherung eingeschlossen.

=> Elementarschäden auch in der Hausratversicherung absichern …

nach oben …